Suchen
close

Willkommen bei Atos Medical

Bitte wählen Sie Ihr Land aus

Deutschland
Europe
Belgique (Français)
België (Nederlands)
Danmark
Deutschland
España
France
Italia
Nederland
Norge
Polska
Portugal
Schweiz (Deutsch)
Suisse (Français)
Suomi
Sverige
UK (English)
Asia
中文(大中華)
日本語 (Japan)
Americas
Brazil
Canada (English)
Canada (French)
USA (English)
Oceania
Australia (English)
New Zealand (English)
Other
International
Bitte bestätigen Sie Ihre Auswahl
  • Ihr Land:Deutschland
close

Coloplast schließt die Übernahme von Atos Medical ab

Illustration Coloplast and Atos Logos

Coloplast hat die am 8. November 2021 angekündigte Übernahme von Atos Medical abgeschlossen, nachdem die zuständigen Behörden ihre Zustimmung erteilt haben.

Alle Bedingungen bleiben wie in der Coloplast-Börsenmitteilung Nr. 9/2021 über die Übernahme von Atos Medical angegeben. Die Finanzprognose für das Geschäftsjahr 2021/22 wurde im Zusammenhang mit den am 25. Januar 2022 bekannt gegebenen Ergebnissen des ersten Quartals 2021/22 unter Einbeziehung von Atos Medical aktualisiert und wird heute bekräftigt:

  • Organisches Umsatzwachstum von rund 7% bei konstanten Wechselkursen erwartet.
  • Es wird erwartet, dass das ausgewiesene Wachstum in DKK ohne Atos Medical aufgrund von Wechselkursschwankungen etwa 9% statt zuvor etwa 8% betragen wird. Die Auswirkung der Übernahme von Atos Medical auf das ausgewiesene Wachstum wird voraussichtlich rund 6%-Punkte betragen (Auswirkungen auf 8 Monate). Insgesamt wird ein ausgewiesenes Wachstum von rund 15% erwartet.
  • Die ausgewiesene EBIT-Marge vor Sondereffekten wird voraussichtlich bei etwa 31% liegen, nachdem sie zuvor bei etwa 32% lag, was auf die Abschreibungskosten in Höhe von etwa 200 Mio. DKK im Zusammenhang mit der Übernahme von Atos Medical zurückzuführen ist (Auswirkungen auf 8 Monate).
  • Die ausgewiesene EBIT-Marge nach Sondereffekten wird voraussichtlich bei etwa 30% liegen, was durch Sonderausgabenin Höhe von etwa 150 Mio. DKK im Zusammenhang mit einmaligen Transaktions- und Integrationskosten im Zusammenhang mit Atos Medical beeinflusst wird.
  • Die Investitionsausgaben werden sich voraussichtlich auf rund 1,3 Milliarden DKK belaufen (vorher 1,2 Milliarden DKK). Der Anstieg spiegelt die Auswirkungen der Investitionen von Atos Medical und der Integrationsinvestitionen im Zusammenhang mit der Übernahme wider.
  • Die Prognose für den effektiven Steuersatz für das Geschäftsjahr 2021/22 wird voraussichtlich bei rund 23% liegen (vorher 22–23%), was die Auswirkungen der Übernahme von Atos Medical widerspiegelt.

Die langfristige Prognose des Unternehmens von 7–9% organischen Wachstums pro Jahr und einer ausgewiesenen EBIT-Marge von mehr als 30% bleibt unverändert.

Atos Medical – eine neues Geschäftsfeld im Bereich „Chronische Erkrankungen“ für Coloplast
Mit dem Abschluss der Transaktion fügt Coloplast ein neues Geschäftsfeld im Bereich „Chronische Erkrankungen“ hinzu – ENT & Respiratory Care, das als separate strategische Einheit geführt und auf einer gemeinsamen Coloplast-Infrastruktur aufbauen wird.

„Heute ist ein historischer Tag, denn wir haben die Übernahme von Atos Medical abgeschlossen, die größte Akquisition in der Geschichte unseres Unternehmens. Ein herzliches Willkommen in der Coloplast-Familie an die Teams von Atos Medical und Tracoe. Ich freue mich auf die vor uns liegende Wachstumsreise und darauf, dazu beizutragen, das Leben von mehr Menschen mit einem Halsstoma zu erleichtern“, sagt Kristian Villumsen, Präsident und CEO von Coloplast.

Mit Wirkung zum 1. März hat Britt Meelby Jensen beschlossen, von ihrer Position als CEO von Atos Medical zurückzutreten. Britt Meelby Jensen wird dem Unternehmen weiterhin als Beraterin zur Verfügung stehen. Caroline Vagner Rosenstand wurde zur Nachfolgerin von Britt Meelby Jensen ernannt. Caroline Vagner Rosenstand kam 2015 zu Coloplast und hatte verschiedene strategische und kaufmännische Führungspositionen im Unternehmen inne, darunter VP Corporate Strategy and M&A, von denen sie zwei Jahre in der US-Tochtergesellschaft tätig war, und zuletzt VP Emerging Markets CEEI Region. Bevor sie zu Coloplast kam, arbeitete Caroline Vagner Rosenstand acht Jahre lang bei der Private-Equity-Firma Axcel.

„Ich möchte Britt Meelby Jensen für ihre hervorragende Führung und ihren Beitrag zu Atos Medical in den letzten drei Jahren danken. Unter ihrer Führung hat sich das Unternehmen stark entwickelt, und ich bin sehr beeindruckt von den Ergebnissen, die Britt Meelby Jensen und ihr Team erzielt haben“, sagt Kristian Villumsen.

„Es war mir eine große Ehre, an der Entwicklung von Atos Medical teilzuhaben und ich bin stolz auf die guten Ergebnisse, die das Team erzielt hat, um das Leben von Menschen mit einem Halsstoma zu erleichtern. Ich möchte allen meinen Kollegen für ihren großen Beitrag danken. Ich verlasse Atos Medical in guter Verfassung und bin zuversichtlich, dass Atos das Know-how und die Fähigkeiten von Coloplast nutzen kann, um eine glänzende Zukunft für unsere Kunden, Kollegen und Interessengruppen zu sichern. Ich freue mich darauf, die weitere Entwicklung von der Seitenlinie aus zu verfolgen, während ich neue Karrieremöglichkeiten ergreife.“, sagt Britt Meelby Jensen.

Weitere Informationen finden Sie in der Börsenmitteilung über die Übernahme von Atos Medical vom 8. November 2021 (Börsenmitteilung Nr. 9/2021). Aktualisierte finanzielle Annahmen im Zusammenhang mit der Übernahme von Atos Medical finden Sie in der Börsenmitteilung zum Ergebnis Q1 2021/22 vom 25. Januar 2022 (Ergebnismitteilung Q1 21/22). www.coloplast.com